Privatpraxis für Kinder- und Jugendmedizin

Anja Schreiber Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin

Herzlich willkommen auf der Internetseite meiner privaten Kinderarztpraxis in Lüneburg.

 

Die Praxis liegt im Stadtteil Moorfeld und ist mit dem öffentlichen Nahverkehr Buslinie 5007 und 5015 bequem zu erreichen.

Für die Anfahrt mit dem PKW stehen Parkplätze direkt vor der Praxis zur Verfügung.

 

Es ist mir ein Anliegen, dass ich für Ihre Kinder und Sie genügend Zeit habe. Um Wartezeiten zu vermeiden, bitte ich daher um telefonische Terminvereinbarung. Bitte hinterlassen Sie ggf. eine Nachricht und Ihre Telefonnummer. Ich rufe so bald wie möglich zurück. Gerne können Sie dazu auch mein Kontaktformular auf der Seite Kontakt nutzen.

 

Anja Schreiber

Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin  

Ich habe bis auf Weiteres Aufnahme-Stop für neue Patienten!

 

Aktuelle Infos zur Sars-CoV-2-Pandemie (s.auch weitere Informationen):

 

Nun gehen wir in das dritte Jahr der Pandemie und es ist noch kein Ende in Sicht. Auch wenn wir verständlicherweise zermürbt sind von den vielfältigen Belastungen durch die Pandemie, so ist das Virus trotz des am 20.03.22 ausgerufenen "freedom-day" nicht verschwunden.

 

Ab sofort sind die Bürger nach einem positiven PCR-Test aufgerufen, sich selbst beim Gesundheitsamt zu melden. Hierfür muss der auf der Internetseite Landkreis Lüneburg hinterlegte onlinde-Fragebogen ausgefüllt werden. Auf dieser Seite finden sich auch die aktuell gültigen Isolations- und Quarantänevorschriften sowie die Fristen, nach denen man sich ggf. mit einem professionellen Schnelltest freitesten kann.

 

 

Die besonders ansteckende Omikron-Variante BA.2 rauscht seit Anfang März v.a. durch die Schulen und Kindergärten. Die Kinder und Jugendlichen bringen die Infektionen nach Hause, wo sie von den Eltern betreut werden müssen bzw. diese anstecken. In den nächsten Wochen, wenn der jüngere Teil der Bevölkerung gerade genesen ist, wird das Virus wieder vermehrt ältere Menschen infizieren (an die 2. Booster-Impfung für die Großeltern denken!).

Der Frühling kommt und damit die Möglichkeit, sich wieder vermehrt draußen zu treffen. Das wird helfen, die Fallzahlen wieder zu senken.

 

Weiterhin ist es vernünftig und rücksichtsvoll, in geschlossenen Räumen (FFP2-) Masken zu tragen, Abstand zu halten und zu lüften:

Saubere Luft ist genauso lebenswichtig wie sauberes Wasser!

 

 Die meisten meiner Patienten und -Eltern haben das Impfangebot angenommen und sind 2 bis 3x geimpft. Ich empfehle die Impfung für Kinder wegen der sehr guten Verträglichkeit und der Verringerung des Risikos von Komplikationen nach einer meist milden Covid-Infektion:

- bei ca. 1 von 4.000 PIMS (3-6 Wochen nach Infektion; Symptome: anhaltendes Fieber, gerötete Augen, Ausschlag, Erbrechen und Durchfall. Diese Kinder müssen meist stationär versorgt werden)

- bei ca. 1% Long Covid bzw. Post Covid

 

Wegen der z.Zt. geringen Nachfrage nach Impfterminen biete ich ab sofort nur noch alle 3 Wochen Termine an.
Auch wenn die STIKO für die 5-11-jährigen noch keine Auffrischungsimpfung empfohlen hat, halte ich angesichts der z.Zt. dynamischen Infektionslage eine dritte Impfung ab 3 Monaten Abstand für sinnvoll.

 

Das Kinderimpfzentrum in Ochtmissen wird Ende März zunächst geschlossen. Weiterhin ist es möglich auf www.impfportal-niedersachsen.de Impftermine für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren zu buchen.

 

Für Kinder unter 5 Jahren ist bisher noch kein Covid-19-Impfstoff zugelassen. In mehreren Kliniken werden jedoch mitlerweile Impfangebote für Kinder ab 12 Monaten gemacht. Auch über den Twitter-Account @BildungSicher bzw. auf bildungabersicher.net werden  Impftermine für diese Altersgruppe vermittelt.

 

Informationen und Entscheidungshilfen zur Corona-Schutzimpfung bei Kindern und Jugendlichen finden Sie auch auf der homepage des BMG unter www.zusammengegencorona.de/impfen/familien

Falls Sie noch unsicher sind und ein Beratungsgespräch wünschen, nehme ich mir hierfür gern Zeit.

Ich verstehe jedoch auch Eltern, die aufgrund der widersprüchlichen Einstellungen und Empfehlungen zum Thema Covid-Kinderimpfungen noch abwarten möchten. Mein Anliegen ist es, ein Angebot zu machen.


Für Patienteneltern mit Impftermin:

Wichtig: Bitte laden Sie sich auf der Seite "weitere Informationen und links" die entsprechenden PDF-Dateien herunter (Anamnese und Einwilligungserklärung, unterschrieben von beiden Eltern) und bringen Sie sie ausgefüllt mit zum Impftermin!

 

Bitte nutzen Sie die gut verfügbaren Testmöglichkeiten (Laientests, prof. Schnelltests und PCR - letztere bei Symptomen auch in meiner Praxis).

 

 

Weitere Infos unter

Bürgertelefon des Landkreises Tel.:26-1000 (Mo-Fr. 8-16h, Sa 10-13h)

Zentrale Corona-Hotline Niedersachsen 0511-1206000 (Mo-Fr. 8-19h, Sa+So 10-17h)

www.landkreis-lueneburg.de

www.rki.de

https://bildungabersicher.net/

 

Unter "weitere Informationen und links" finden Sie weitere Informationsquellen.